Ne-waza (Bodentechniken) oft auch als Katame-waza (Techniken zum Festlegen) bekannt, sind Techniken bei denen Uke in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird, indem Uke z.B. durch festhalten am Boden fixiert wird, er gewürgt wird, oder seine Gelenke verdreht/gehebelt oder in die entgegengesetzte Richtung gebeugt werden. Sie werden in Osaekomi-waza (Festhaltetechniken), Shime-waza (Würgetechniken) und Kansetsu-waza (Hebeltechniken) unterteilt. Da es auch einige Techniken gibt welche im Stand ausgeführt werden, fallen diese eigtl. unter den Begriff Katame-waza statt Ne-waza.

Ne-waza (Katame-waza)
(Bodentechniken)
Osae-komi-waza
(Festhaltetechniken)
Kansetsu-waza
(Hebeltechniken)
Shime-waza
(Würgetechniken)