Project Description

Kurzbeschreibung Ushiro-goshi 後腰 (Hüftgegenwurf)

Gokyo: Dai gokyo (5. Gruppe 5er Wurf)
DJB-Kyu: 3.Kyu (Grün)

Ushiro-goshi (Hüftgegenwurf) wesentliche Merkmale:

  • Tori umklammert von der Seite Ukes Hüfte mit der linken (rechten) Hand
  • Tori hebt Uke nach vorne oben aus
  • Uke fällt gerade durch Ushiro-goshi zu Boden.

Wurfbeschreibung Ushiro-goshi 後腰 (Hüftgegenwurf)

Uke und Tori haben beide in der natürlichen Stellung rechts (Migi-shizentai) gefasst.Uke geht zuerst mit dem rechten, dann mit dem linken und dann wieder mit dem rechten FUß zurück und zieht Tori dabei nach vorne. Tori geht zuerst mit dem linken, dann mit dem rechten und dann wieder mit dem linken Fuß vor und will anschließend mit seinem rechten Fuß noch einen Schritt nach vorne machen. Uke passt den Moment, wo Tori den rechten Fuß nach vorne setzt, ab, um mit Hane-goshi anzugreifen [Bild 1 / 2].
Tori reagiert, indem er die Hüfte nach unten bringt, den linken Fuß in die Mitte hinter Ukes Füße stellt und dabei in die Verteidigungsstellung (Jigotai) geht. Es verteidigt sich, indem er gleichzeitig den linken vorderen Bereich seiner Hüfte vorschiebt und gegen Ukes rechte hintere Gesäßhälfte bringt. Gleichzeitig fasst er mit der linken Hand auf der Höhe von Ukes Gürtel nach hinten weit um dessen Hüfte herum bis zur linken Seite. Die rechte Hand zieht er an seine eigene rechte Brust heran, so dass enger Oberkörperkontakt hergestellt wird, und bringt Uke durch Zug nach hinten aus dem Gleichgewicht [Bild 3].
Während Tori beide Knie streckt und den Oberkörper nach hinten leht, stößt er mit Schwung die Hüfte nach vorne und schwingt Uke nach vorne hoch, so dass dieser weit ausgehoben wird und dessen Beine dabei nach vorne schwingen [Bild 4]
In diesem Moment setzt Tori zuerst den rechten und dann den linken Fuß nach hinten und dreht sich dabei mit dem ganzen Körper nach links, während er gleichzeitig mit beiden Händen nach unten zieht, so dass Uke genau vor ihm zu Boden geworfen wird [Bild 5 / 6]