Project Description

Kurzbeschreibung Uki-waza 浮技 (Rückfallzug)

Uki-waza (Rückfallzug) wesentliche Merkmale:

  • Beim Uki-waza (Rückfallzug) wirft Tori sich seitlich mit einem Bein an Uke vorbeischiebend auf die Körperseite und reißt Uke über sich zu Boden.
  • PUNKT2
  • PUNKT3

Wurfbeschreibung Uki-waza 浮技 (Rückfallzug)

Tori, der evtl. selbst auch in Verteidigungsstellung steht, erfaßt den Gegner wie bei
Sasae-tsuri-komi-ashi und setzt den rechten Fuß – Zehen einwärts gedreht – innen vor
den linken Fuß des Gegners oder zwischen Ukes Füßen auf die Matte. Die Außenkante
des linken Fußes das Bein ist gestreckt – schiebt Tori außen neben Ukes rechtem Fuß,
den Gegner am Vortreten hindernd, über die Matte nach hinten und wirft sich
gleichzeitig – Uke festhaltend – im Winkel von etwa 45° (zu Ukes
Schlüsselbeinrichtung in Ausgangsstellung) vor den Gegner auf die eigene linke Seite. Ukes Fuß befindet sich jetzt etwa an Toris Oberschenkel. Uke verliert
dadurch, daß Toris gesamtes Körpergewicht plötzlich an ihm hängt, seine Balance
nach rechts vorwärts. Tori vollendet die Gleichgewichtsbrechung durch Ziehen mit der
linken und Heben mit der rechten Hand wie beim Sasae-tsuri-komi-ashi, so daß Uke
im Bogen über ihn hinweg zu Boden stürzt. Bei der Ausführung der Handarbeit stemmt Tori seinen rechten Fuß fest gegen die Matte,
hebt seine rechte Hüfte an und blickt zu Ukes „Landebahn“ Uke fällt schnell und auf
kürzestem Weg zu Boden.