Project Description

Kurzbeschreibung Uki-otoshi 浮落 (Schwebehandzug)

Gokyo: Dai yonkyo (4. Gruppe 8er Wurf)
DJB-Kyu: 1.Kyu (Braun)

Uki-otoshi (Schwebehandzug) wesentliche Merkmale:

  • Uke wird nach schräg rechts (links) vorne aus dem Gleichgewicht gebracht
  • Tori zieht Uke mit beiden Händen nach vorne unten zu Boden
  • Uke wird mit Uki-otoshi geworfen

Wurfbeschreibung Uki-otoshi 浮落 (Schwebehandzug)

Beide haben im Rechtsgriff gefasst. Während Tori nach hinten geht, zieht er Uke aus seiner Position heraus und beginnt, dessen Gleichgewicht durch Zug genau nach vorne zu brechen. Uke geht mit dem linken Fuß vor und bleibt stehen; dann versucht er, durch Zurückgehen mit dem linken Fuß wieder in die stabile Ausgangsposition zurückzukehren [Bild 1]. In diesem Moment beendet Tori das Ziehen mit beiden Händen und beginnt stattdessen mit der rechten Hand leicht zu drücken. Während Uke in einer Gegenbewegung seinen Körper aufrichtet, beginnt er mit dem linken Fuß zurück zu gehen.
Abgestimmt auf das Zurücksetzen von Ukes in der Luft befindlichen linken Fußes, macht Tori mit dem rechten Fuß einen großen Schritt nach vorne und geht in die Verteidigungsstellung rechts (Migi-jigotai), schiebt die Hüfte hervor, macht mit der rechten Hand eine Hebezugbewegung, während er mit der linken Hand nach schräg oben zieht, und bringt Uke so nach rechts vorne aus dem Gleichgewicht [Bild 2]. Während Tori sich stabilisiert, indem er beide Knie beugt und die Hüfte nach unten bringt, bereitet er Uke aus frontaler Position zu diesem für den Wurf vor (Tsukuri). Ukes Körpergewicht kommt dabei auf die rechte Fußspitze und sein Gleichgewicht wird in einer Haltung gebrochen, in der sein linker Fuß von der Matte hochgekommen ist. Ohne in dieser Haltung locker zu lassen, dreht er sich auf beiden Füßen von Uke weg nach links, so dass sich seine Blickrichtung um 180 Grad ändert, und bricht Ukes Gleichgewicht noch weiter nach rechts vorne (in Richtung von Ukes rechter Fußspitze) [Bild 10]. In dem Augenblick, in dem Ukes Gleichgewicht vollständig gebrochen ist, wirft Tori ihn zu Boden, indem er mit der rechten Hand nach unten drückt und gleichzeitig mit der linken Hand nach vorne unten zieht. Uke fällt in einer großen Rotationsbewegung über die rechte Fußspitze zu Boden [Bild 4 / 5]