Project Description

Kurzbeschreibung Kata-guruma 肩車 (Schulterrad)

Gokyo: Dai sankyo (3. Gruppe 8er Wurf)
DJB-Kyu: 1.Kyu (Braun)

Kata-guruma (Schulterrad) wesentliche Merkmale:

  • Tori bringt Uke nach vorne oder schräg rechts (links) vorne aus dem Gleichgewicht
  • Tori lädt Uke von der rechten (linken) Schulter über den Nackenbereich bis zur linken (rechten) Schulter auf
  • Uke wird anschließend über die zuletzt aufgeladene Schulterseite mit Kata-gurma geworfen

Wurfbeschreibung Kata-guruma 肩車 (Schulterrad)

Tori und Uke greifen beide in natürlicher Stellung rechts (Migi-shizentai). Während Tori rückwärts geht, zieht er Uke in Bewegungsrichtung mit und versucht ihn genau nach vorne aus dem Gleichgewicht zu bringen. Tori macht mit seinem linken Fuß noch einen weiteren großen Schritt nach hinten, so dass Uke mit dem rechten Fuß vorkommen muss. Gleichzeitig dreht er sich dabei etwas nach links vom Partner weg, zieht mit der linken Hand nach oben und macht mit der rechten Hand eine Hebezugbewegung, so dass Ukes Gewicht auf dessen rechten Vorderfuß kommt und er nach vorne-oben aus dem Gleichgewicht gebracht wird [Bild 1].

Tori geht ganz nah an Uke heran, indem er seinen rechten Fuß nach vorne zwischen Ukes Füße setzt. Dabei beugt er die Knie und senkt die Hüfte, so dass er in der rechten Verteidigungsstellung (Migi-jigotai) steht. Tori zieht Uke nach vorne, drückt seine rechte Schulter gegen Ukes rechte vordere Hüfte, bringt seinen rechten hinteren Nackenbereich gegen Ukes rechte vordere seitliche Hüfte, führt seine rechte Hand zwischen Ukes Beinen hindurch, umgreift die Innenseite des rechten Oberschenkels und hält so Ukes untere Körperhälfte fest [Bild 2].

Tori wechselt die Zugrichtung der linken Hand und zieht in Richtung seiner eigenen linken Hüfte genau nach unten. Er zieht den linken Fuß näher an seinen rechten Fuß heran, nimmt den Kopf empor und streckt dabei den Nacken, spannt die Brust an und kommt in einer Bewegung mit der Hüfte nach oben und lädt Uke in horizontaler Richtung von der rechten Schulter bis zur linkten Schulter auf. Uke leistet dabei Widerstand und lehnt sich zurück [Bild 3 / 4].

Ohne dabei diese Aufladebewegung zu unterbrechen zieht Tori mit der linken Hand weiter nach unten, während er mit der rechten Hand weiter nach unten, während er mit der rechten Hand nach oben drückt und er Uke in einer Rotationsbewegung – mit dem hinteren Nackenbereich als Achse – über die linke Schulter hinweg nach links vorne (in Richtung seiner linken Fußspitze) zu Boden wirft. Uke fällt dabei in einer großen Rotationsbewegung schräg links vor Tori zu Boden [Bild 5 / 6].